Penisumfang

Er ist das liebste Werkzeug des Mannes und das Objekt der Begierde für die meisten Frauen: Der Penis. Neben seiner Länge ist auch der penisumfang für den Sex von Bedeutung, da die Vagina eine sehr sensible Zone mit einer Vielzahl an Nervenenden ist. Je größer der Umfang des Penis, umso besser die Chance, bei der Penetration alle wichtigen, sensiblen Punkte zu treffen und der Frau damit ein hohes Maß an Lust zu bereiten.

Eine alte Faustregel lautet dabei übrigens, dass der Umfang gar nicht groß genug sein kann, während eine geringe Dicke die Chance auf den Orgasmus der Frau minimiert. Für den Mann selbst wird die Wahrscheinlichkeit eines Orgasmus hingegen selbst bei einem geringen penisumfang nicht eingeschränkt. Unabhängig davon, wie groß der Umfang am Ende tatsächlich ist, gibt es verschiedene Wege, den geringen Umfang mit einer guten Technik wieder vergessen zu machen. Auch die Stellung beim Sex kann entscheidend dafür sein, wie gut sich die Penetration für die Frau anfühlt. Je nach penisumfang kann diese geändert werden, um das beste Gefühl für beide Seiten zu ermöglichen.

Bei der Reiterstellung kann beispielsweise die Frau bestimmen, wie tief der Mann in sie eindringt und ihr damit Freude macht. Bei einem geringen Umfang des Penis ist hingegen zu empfehlen, eine Stellung zu nehmen, die ein möglichst tiefes Eindringen ermöglicht. Zum Beispiel, indem die Frau auf dem Rücken liegt und ihre Beine nach oben spreizt, sodass der Mann seinen Penis dann dazwischen einführen kann. In diesem Fall kann auch ein Penis mit geringem Umfang zur Geltung kommen und der Frau im Idealfall den Höhepunkt bescheren. Selbstverständlich hängt alles auch immer von den persönlichen Vorlieben des Paares ab, welches sich dann bewusst für die eine oder andere Stellung entscheidet. Je größer der Umfang, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass viele Stellungen der Befriedigung der Frau dienlich sind.